Mein-Auslandssemester-finanzieren

Mein Auslandssemester finanzieren

Vorteile einer Studienzeit im Ausland

Sie möchten ein Semester Ihres Studiums im Ausland verbringen? Auslandssemester und Auslandspraktika sind eine ideale Gelegenheit, um neue Ansichten und Denkweisen in einer anderen Kultur kennenzulernen. Einen anderen Blickwinkel auf bestimmte Themen erfahren Sie im Ausland genauso wie Sie lernen Herausforderungen zu meistern. Sei es eine fremde Sprache zu lernen, kulturelle Unterschiede zu beherzigen oder Strukturen und Werte eines fremden Landes zu akzeptieren – ein Auslandsaufenthalt bringt eine Vielzahl an Vorteilen.

Kosten eines Auslandssemesters

Ein Studium kostet Geld – keine Frage. Aber wenn Sie ein Semester im Ausland studieren möchten oder sogar müssen, weil es vom Studienplan vorgeschrieben wird, sollten Sie beachten, dass das monatliche Budget schnell höher als in der Heimat werden kann. Je nach Destination und Universität oder Hochschule variieren die Kosten stark. Reisekosten, Studiengebühren u.a. fallen an und strapazieren so das studentische Bankkonto. Bei der Kalkulation des Budgets sollten neben den genannten Faktoren auch die Kosten für Unterkunft, Lebensmittel, Beiträge für Krankenversicherung im Ausland, die Ausgaben für Freizeitaktivitäten sowie für Sprachkurse mit in die Kalkulation aufgenommen werden.

Bafög Förderung für Auslandssemester Reicht das BAföG für mein Semester im Ausland?

Mittels staatlich gefördertem BAföG finanzieren sich zahlreiche Studierende die Studienzeit. Bei einem Auslandsaufenthalt von mindestens sechs Monaten kann für das Auslandssemester ein spezielles Auslands-BAföG beantragt werden. Die Förderung kann auch für Praktika beansprucht werden, wenn laut Studienplan ein Pflichtpraktikum im Ausland vorgeschrieben wird. Dieses Angebot gilt für alle Studierenden, auch für jene, die in Deutschland keinen Anspruch auf BAföG haben. Zusätzlich ist es möglich, Zuschüsse für Studiengebühren, Reisekosten und für höhere Lebenshaltungskosten außerhalb der EU und der Schweiz zu erhalten. Wie hoch das Auslands-BAföG insgesamt ausfällt und ob es die Kosten Ihres Auslandsaufenthalts deckt, hängt primär von der ausgewählten Destination ab. Ein Semester in den USA oder Australien etwa kostet aufgrund der hohen Studiengebühren und Lebenshaltungskosten wesentlich mehr als beispielsweise in einem osteuropäischen Land.

Auslandssemester Ländervergleich Europa, USA und Co.

Sie möchten Auslandserfahrung sammeln und dabei ein neues europäisches Land kennenlernen? Dann sollten Sie ein oder zwei Semester an einer ausländischen Universität oder Hochschule studieren. Die neuen Eindrücke und die Personen, die Sie während Ihres Aufenthalts kennenlernen, helfen Ihnen im Berufsleben bei der Bewältigung herausfordernder Aufgaben sowie bei der Netzwerkbildung. Ob Großbritannien, Dänemark oder Polen – die Auswahl an renommierten Studienorten und Hochschulen ist groß. So findet jeder Studierende die passende Uni mit dem richtigen Studienangebot. Für ein Auslandssemester nach Australien, Neuseeland oder in die USA – Studienaufenthalte im Ausland liegen im Trend, und die Angebote werden von Studierenden gerne angenommen. Meistens liegen die monatlichen Ausgaben im Ausland über den Kosten in Deutschland. Denn vor allem der Betrag für Studiengebühren liegt im anglophilen Raum oftmals weit über den Studienbeiträgen deutscher Universitäten und Hochschulen. Dank des angepassten Bachelor-/Master-Systems gestaltet sich ein Aufenthalt im Ausland immer einfacher und bringt eine Vielzahl an Vorteilen. Um ein Auslandssemester Ihrer Wahl sorgenfrei zu finanzieren, eignet sich eine Studienfinanzierung über ein flexibles Darlehen wie der Festo Bildungsfonds.

Finanzierungsmöglichkeiten für Studienauslandsaufenthalt

Um das Auslandssemester zu finanzieren gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Neben den staatlich geförderten Unterstützungen wie BAföG, Erasmus oder einem privaten Studienkredit bietet sich auch eine Studienfinanzierung über einen Bildungsfonds an.