Die Studentenanzahl hat sich in den letzten Jahren stark erhöht und steigt auch weiterhin an. Die Zahl der Professoren kann jedoch nicht mithalten. Das bedeutet, für die kommenden Jahre werden dringend neue Professoren gebraucht. Seit dem Beschluss des Bundestages über den Wegfall des Wehr- und Zivildienst treten nun mehr junge Erwachsene

Das Hochschulranking hilft angehenden Studenten bei der Wahl der richtigen Hochschule. Ob nun lieber die Universität in Regensburg oder die Fachhochschule in Dresden. Das Hochschulranking bietet die Möglichkeit eines der untersuchten Studienfächer auszusuchen und miteinander zu vergleichen. Somit kannst du dir einen ersten Eindruck der Studienangebote verschaffen. Das Studentenwerk warnt jedoch

Erfüllst du die Vorraussetzungen, kannst du fast überall alles studieren, auch ohne Abitur. Die Fachleute sind sich einig, dass sich die Zahl der Studienanfänger in Deutschland schnell und spürbar erhöhen muss. Und um den Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal auch in Zukunft decken zu können, legen die Verantwortlichen ihr Augenmerk auch

EQAR steht für "European Quality Assurance Register for Higher Education" (dt.: Europäisches Register für Qualitätssicherungsagenturen). Aufgabe des Projektes der E4 (4 verschiedene Verbände) ist es, die Qualität der Hochschulen und der Studiengänge zu sichern und zu verbessern. Damit wird nicht nur für eine größere Tansparenz der Qualitätssicherungagenturen gesorgt, sondern auch Vertrauen

Laut einem Interview der F.A.Z. mit dem Professor Karl Müller-Siebers, Präsident der Fachhochschule der Wirtschaft in Hannover, ist es für Studenten aufgrund der Reformen an den Hochschulen schwieriger denn je das richtige Studienfach zu wählen. Laut Müller-Siebers sind es häufig Betriebswirte, Juristen und Sozialwissenschaftler die unter der Unsicherheit bei der Studienwahl