$uni=“1″; include ‚../includes/header.shtml‘?>

 

Fachhochschule Südwestfalen

Anschrift: Frauenstuhlweg 31, 58644 Iserlohn
Homepage: www.fh-swf.de

An der FH Südwestfalen sind ca. 5.000 Studenten eingeschrieben.
Die Hochschule wurde im Jahr 2002 gegründet.

 

Weitere Hochschulen

– zur Übersicht der Hochschulen in Städten mit „S“
– alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

– zur Liste aller Universitäten bzw. Fachhochschulen

Fachhochschule Südwestfalen Hochschulpartner im Festo Bildungsfonds

Seit 2002 besteht die Fachhochschule Südwestfalen. Doch schon 1824 wurde in der Lehranstalt Maschinen- und Ingenieurwesen unterrichtet. Das Erfolgsrezept der Fachhochschule Südwestfalen sind die kleinen Studiengruppen und die persönliche Betreuung. Moderne und zukunftsweisende Studiengänge und eine hervorragende Ausstattung tragen auch dazu bei, dass Spitzenplätze beim CHE- Hochschulranking belegt werden. Das klassische Präsenzstudium bildet die Grundlage auf der maßgeschneiderte Studienformen für jede Phase von Ausbildung und Beruf entwickelt wurden. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet auch zahlreiche Möglichkeiten das Studium und die Berufstätigkeit miteinander zu verbinden. Für welche Studienform man sich auch entscheidet, es ist stets eine praxisnahe Alternative zur Universität.

Hochschulpartner SWF

Leben und Studieren in Südwestfalen

Südwestfalen gehört zu den drei stärksten Industrieregionen Deutschlands. Der hohe Mittelstandsanteil und mehr als 150 Weltmarktführer prägen die Unternehmensstruktur. Viele haben sich eine auf dem Weltmarkt führende Rolle mit maßgeschneiderten Produkten und Dienstleistungen erarbeitet. Nicht nur aufgrund der guten wirtschaftlichen Lage der Region, sondern auch was die Freizeitbeschäftigungen angeht, kann sich Südwestfalen sehen lassen. Das Ruhrgebiet, das Rheinland und Metropolen wie Dortmund, Düsseldorf, Köln oder Frankfurt sind sehr gut angebunden. Es lohnt sich aber auch durchaus, mitten in der südwestfälischen Naturlandschaft mit ihren besonderen Naturparks und Freizeitangeboten wie Skifahren oder Mountainbiking seinen freien Tag zu genießen.

Studiengänge

An der Fachhochschule Südwestfalen werden qualifizierte Fach- und Führungskräfte in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informationstechnik, Betriebswirtschaft und Agrarwirtschaft ausgebildet. Mit mehr als 53 Studiengängen im Bachelor- und Masterbereich, 13.800 Studierenden und acht Fachbereichen ist die Fachhochschule Südwestfalen eine der größeren ihrer Art in Nordrhein-Westfalen. Trotz der Vielzahl an Studiengängen studiert es sich an den fünf Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid familiär. Erfolge werden gemeinsam gefeiert und die Professoren haben immer ein offenes Ohr für ihre Studenten.

Bewerbungsfristen

Anfang Mai startet das Bewerbungsverfahren. Das Fristende ist der 15. Juli jeden Jahres. In der Regel reicht eine Online-Bewerbung innerhalb der oben genannten Frist. Lediglich Sonderfälle wie z.B. Härtefall, Bonussemester oder Zweitstudienbewerber müssen zusätzlich einen entsprechenden Antrag einreichen. Ausschlaggebend ist der postalische Eingang dieses Antrages bei der Fachhochschule Südwestfalen.

Studienkosten

Zu Beginn jedes Semesters ist ein Semesterbeitrag zu bezahlen. Der Betrag an der Fachhochschule Südwestfalen enthält einen Sozialbeitrag von 68 €, einen Studierendenschaftsbeitrag von 8 € und das Semesterticket mit ca. 145 €. Mit diesem kann das gesamte Bus- und Bahnnetz uneingeschränkt genutzt werden. Je nach Studiengang fallen noch Kosten für Materialien wie Bücher oder Werkstoffe an. Ein Student, der in Deutschland studiert und aus dem Elternhaus ausgezogen ist, muss insgesamt mit ca. 570 € bis 1.100 € pro Monat  an Lebenshaltungskosten rechnen.