Ein Studium kostet Geld. Das wissen wohl alle Studienanfänger und die, die es werden wollen. Deshalb ist es wichtig, sich bereits vorab über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren. Stipendien sind zwar allgemein bekannt, jedoch werden sie wegen der meist hohen Anforderungen und des zum Teil langwierigen Bewerbungsverfahrens nur selten wahrgenommen. Obwohl

Studieren auf Kredit ist längst zum Normalfall geworden. Nicht nur das Bafög hilft Studenten bei der Finanzierung ihres Lebensunterhalts, es werden zudem immer mehr Studiendarlehen von privaten und öffentlichen Banken vergeben. Für die Studiengebühren werden häufig zusätzlich Studienbeitragsdarlehen aufgenommen. Laut Kreditanstalt für Wiederaufbau nehmen jedes Jahr mehr Studenten den KfW-Studienkredit in

Die Studentenanzahl hat sich in den letzten Jahren stark erhöht und steigt auch weiterhin an. Die Zahl der Professoren kann jedoch nicht mithalten. Das bedeutet, für die kommenden Jahre werden dringend neue Professoren gebraucht. Seit dem Beschluss des Bundestages über den Wegfall des Wehr- und Zivildienst treten nun mehr junge Erwachsene